Konditionierung – Inspiration: Utz Putz – Gast: Anna

Für Utz…
Flausen: Konditionierung

Heute gibt es als Zugabe wieder eine Zeichnung meiner ältesten Tochter. Es handelt sich hierbei um eine Darstellung Ihrer jüngeren Schwester. Ich kann mich nicht des Eindruckes erwehren, dass die Zeichnung unter den anhaltenden Eindrücken des Osterfestes erstellt wurde.

Anna: Klara

12 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Welcher kleine Krabbler wird da eigendlich gefönt? Ihr werdet doch nicht schon wieder zugeschlagen haben…? Oder handelt es sich dabei um einen Rückblick und in 14 Jahrem muss Papa Ulf ein Cabrio „organisieren“? Dann fang schon mal an zu sparen, Cabriofahrer sind manchmal anspruchsvoll
    :-)

  2. Ne, ne, ne! Gott bewahre! Dieser Comic ist fremd- bzw. freundesnachwuchsinspiriert.

  3. Föhnen bis die Austrocknung der Tränendrüsen zum Abschalten der Augen führen. Das ist wahrlich nicht blöd. 😉

  4. kicher – jaja, die konditionierung!
    föhnen funktioniert ja nicht nur als cabrio-vorstufe, sondern auch als beruhigungsmethode. :)

  5. Das funktioniert übrigens nicht nur bei Kleinkindern. Wenn das Behbie sich fönt, dann wird sie auch immer sehr müde.

  6. Ach ja, da wird sich der Utz aber freuen! So jung und schon so berühmt. Danke (in Vertretung)!

  7. Ach! Das mit den Föhnen, das haben wir auch immer gemacht! Da mußte ich ja schon lange nicht mehr dran denken…

  8. @tanner: Bidde 😉 .

    @Herr Gilke: …ich habe es bestimmt auch bald wieder vergessen :) .

Kommentar verfassen