11 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Schon erstaunlich, wie sich die Lärmpegelbelastung an einem Kindergeburtstag in ungeahnte Höhen schrauben kann, wenn statt den eigenen Sprößlingen plötzlich ein ganzer Haufen die Wohnung zum Spielplatz erkoren hat. :-)
    Da helfen nur ein paar Tropfen Baldrian, tief durchatmen und die Gewißheit, daß am nächsten Tag alles wieder beim alten ist…

  2. ein heizbarer Innenhof -das wär doch was!!? da könnte man auch bei diesem Wetter entspannt thüringer Grillware für die Bande bereiten 😉 LG an alle, Susann

  3. Kommt mir bekannt vor… oder ist das eure musikalische Früherziehung? 😉

  4. Das mit dem heizbaren Innenhof klingt gut!
    Werden wir in die Gartenplanung mit aufnehmen.
    Vorausgesetzt, Dein Grillservice wird ebenfalls auf 12 Monate erweitert…

  5. Da hab ich wohl was verpaßt, ich habe kein Lärm vernommen. Schade.

  6. @ Norbert: Da hilft einfach auf Durchzug schalten.

    @ Susann: So ein Innenhof wäre wirklich schön. LG zurück!

    @ JNoFK: Nach dem Verhalten der Kinder zu urteilen könnte man meinen, dass ich sie gar nicht erziehe 😉 .

    @ Petra: 12 Monate Grillservice? Aber gerne doch :) .

    @ rittiner & gomez: Wie recht Sie haben…

    @ Rainer: Du musst einfach mal das Ohropax aus den Gehörgängen entfernen 😉 (schlimm genug, dass Ihr das immer wegen uns einstöpseln müsst :( ).

  7. Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum mein Kollege immer eine Woche Urlaub nehmen muss, wenn der Kindergeburtstag ansteht.

    Jetzt habe ich es endlich verstanden. Danke für den Hinweis.

Kommentar verfassen