8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. angst kan ja gar nicht sprechen. sie sieht dem psychoanalytiker ja immer ins gesicht. der sitzt eigentlich eher hinter ihr, so dass angst in die leer schaut. das eröffnet vielmehr projektionsfläche. ich könnte mir gut vorstellen wie angst von ihrem traumatischen erlebnis mit den kindern berichtet die ihr den arm abgerissen haben. seitdem spürt sie immer so einen phantomschmerz und ist auch sexuell total frustriert.

  2. @rittinier & gomez: Mitnichten.

    @Tilo: Vielleicht ist sie auch in ihrer Binnenangst gefangen, die sie mit ihren Triebansprüchen des Es zu überwinden droht.

  3. Also ich denke Angst ist einfach nur einsam. Sie braucht mal eine Freundin. Wie wäre es mit Schuld?

  4. @maqz: Von Leere kann keine Rede sein. :mrgreen:

    @Tim: Almosen für die arme Armlose.

    @Tilo: Schuld ist mit Sorge verreist.

Kommentar verfassen