15 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. die chemische reinigung kann heutzutage wahre wunder vollbringen, ist allerdings nicht so gut für die polster 😉

  2. auf jeden fall, absolut klassisch.. als wäre ihr wunderbarer gesichtsausdruck just für diese situation erdacht.. auch wieder eine klasse merchandise-idee..

    der angst-stuhl, wenn sie schon immer mal wissen wollten was polstermöbel beim anblick ihres sitzfleisches so empfinden!

    nur immer weiter so ..

  3. Die tibetischen Buddhisten raten, Angst gewissermaßen zu zerteilen und zu perforieren, indem man sich immer kleinere Stücke von ihr einzeln in Meditation ansieht und dann nebenbei die reine Achtsamkeit auf alles andere geschehen lässt. Mit einiger Übung fühlst Du also, wenn ich das mal übertragen darf (hoffentlich liest es kein Lama), nurmehr das bequeme Polster, denn Du siehst Dir immer winzigere Angstteile an und nimmst immer mehr angstfreies Polster rundum wahr – und Angst verschwindet von selbst. Irgendwann ist Angst dann überhaupt Polster für Dich! Alles klar?

  4. na das sind ja interessante theorien die hier so über das internet verbreitet werden. da bin ich ja ganz schön platt, wie die angst ürbrigens auch. angst ist polster, bequem, wärmend, und weich.

    schön, wie die schulterpolster in meinem 80’er jugendweiheanzug. da war ich auch total angstfrei.

  5. Ich mag diese Angst von Strip zu Strip mehr. Wann gibts denn endlich die „Angst“ als Kuscheltier? Dann könnte dir jeder deine Angst abkaufen. Quasi ein Geschäft mit der Angst … höhöhö na gut ist wohl noch zu früh für Wortspiele. 😉

  6. @pete: Die Polster will ich natürlich schonen.

    @ulysses: Freut mich, dass es Ihnen gefällt (auch wenn man Angst schwer wieder raus bekommt).

    @Sabine Kulenkampff: Wie verhält sich das mit Angst eigentlich aus Sicht des tibetischen Buddhisten im Hinblick auf die andauernde Wiedergeburt. Wird man dann selbst zu Angst?

    @Tilo: Oje, erinnere mich nicht an DIESEN Anzug! So einen hatte ich auch.

    @Zapf: Ist in Arbeit. Fang schon mal an zu sparen 😉 .

    @Herr Gilke: Jetzt hast Du mich an den anstehenden Herbstputz erinnert :( . Obwohl… den kann ja Angst machen :) !

  7. @Sabine
    Das mit den Tibetern und dem Zerteilen geht doch weniger um Angst, sondern um den Tot, oder?! Rituelle Zerteilung der Verstorbenen für die Geier, Zermalung der übrig gebiebenen Knochen usw. usw..
    Kinder und Witwen werden übrigens im Brahmaputra bestattet, Verbrecher verbrannt.
    …aber wieder zurück zur Angst!

  8. Ich habe jetzt ein wunderschönes, edles Angst-Buch mit zwei beigelegten Flausen-Stickern! Ist denn schon Weihnachten? Vielen Dank Herr Salzmann.

Kommentar verfassen