6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. fernsehen und dabei die arbeit von ein paar japanischen mongos erledigen lassen? so ja nicht, herr salzmann! 😉

  2. Eine Frage hätte ich ja: Hat unser Herr „Super-Flausen“ eigentlich auch mitgearbeitet an den „Mongos“, die diese jungen „Popper“ da machen oder war er vor Ort als wichtigstes Glied der Versorgungskette (Pizzen, Feinminenstifte, etc.) vollends ausgelastet?

  3. natürlich hat super-flausen auch den stift geschwungen. und er lag auch deutlich in front. aber wie das bei super-helden eben so ist, hat irgendwann die pflicht gerufen :) @ulf: aber stimmt, du musst deine seiten auch noch online stellen.

  4. Wenn Super Flausen liegend den Stift schwingt ist’s ja kein Wunder, wenn er in keinem der Panels zu sehen ist.

  5. @pete: Genau! Deswegen habe ich das gaanz anders gemacht.

    @New Number 2: Siehe Kommentar von Lapinot. Aber noch ein kleiner Spoiler: Es ist Angst im Spiel…

    @Lapinot: Ich bin noch beim Scannen. Sobald ich fertig bin geht das Machwerk natürlich online.

    @Herr Gilke: Ich bin ein Meister des Entspannt-Comic-Making. Da gehört Liegen zum Repertoire.

Kommentar verfassen