6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. @New Number 2: Wenigsten einer mit einem Herz für Hasen ;) .

    @Walterscheid: Hast Du ein gutes Rezept für Erdmännchenbraten? Mit Knoblauch, Zwiebeln und Pfeffer? 8)

  2. Geschmorte Erdmännchen

    2 Erdmännchen, 2 kg
    Für die Marinade: ½ Liter Wein, rot, (am besten Bordeaux)
    1 EL Cognac
    Salz und Pfeffer
    1 Zwiebel, in Scheiben
    1 Zwiebel
    1 Stange Lauch
    1 Karotte
    ¼ Knollensellerie
    2 Zehe/n Knoblauch, alles gewürfelt
    1 Dose Tomaten, stückige
    50 g Tomatenmark
    2 EL Mehl
    5 Wacholderbeeren
    1 Nelke
    2 Lorbeerblätter
    1 Stange Zimt
    ½ Liter Fleischbrühe
    ¼ Liter Wein, rot
    1 Becher Crème fraîche

    Zubereitung
    Die abgezogenen, gehäuteten Erdmännchen in große Stücke zerlegen, mit Salz und Pfeffer bestreuen, Rotwein und Cognac darüber gießen, feine Zwiebelscheiben dazugeben, und die Erdmännchenstücke über Nacht marinieren.
    Die Erdmännchenstücke in heißem Öl rundherum anbraten, die kleingeschnittene Zwiebel und das Wurzelgemüse zugeben, etwas Mehl zugeben (überstäuben) und alles kurz mitrösten. Die Fleischbrühe, einen Teil der Marinade und 1/4 Liter Rotwein zugießen. Den Knoblauch, die Tomaten und das -mark, sowie die Gewürze zugeben und alles ca. 1 Stunde schmoren. Danach die Erdmännchenstücke herausnehmen und warm stellen.
    Die Soße passieren, die Creme fráiche einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Als Beilage Spätzle oder Knödel.
    Arbeitszeit: ca. 1 Std.
    Ruhezeit: ca. 10 Std.

Kommentar verfassen