3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das hat mich mich jetzt neugierig gemacht.. Und nach kurzer „Recherche“ kann ich deinen liebenswerten Comic mal mit etwas ignorant zusammenge-copy&paste-tem Halbwissen ergänzen:

    Denn tatsächlich wiegt eine beschriebene Festplatte weniger als eine „leere“. Selbstverständlich nur
    theoretisch und nicht wirklich mit einer Waage messbar, aber errechenbar.

    Eine beschriebene Festplatte stellt einen Zustand geringerer Entropie dar als eine Festplatte, deren Speicher zufällig beladen sind. Dies kann man mit einer gegebenen Temperatur in eine Energie umrechnen und dann gemäß E=mc² in eine Masse. Bei x Bit beträgt die Energie

    E = x * kT ln2 =mc²

    also

    m = (x/c²) * kT ln 2

    (k ist die Boltzmann Konstante)

    Zusatzinfo: Die gesamten Daten des Internets wiegen in etwa soviel wie eine Erdbeere.

    (Was man sie so alles an Wissen aus dem Netz zusammensuchen kann ohne auch nur einen Satz davon verstehen zu müssen, toll!)

Kommentar verfassen