Salon

Alle zwei Jahre wieder findet zum Sommerbeginn der Comic Salon Erlangen statt.

In diesem Jahr habe ich zur Feier meines 10-jährigen Blogjubiläums mein neues Buch FLAUSEN und eine Nacht im Gepäck.

Außerdem werden wir als KSK (Kurt Schalker Komitee) im Rahmen der ICOM-Preisverleihung  auch in diesem Jahr die mit 100,- Euro dotierten Lebensfenster – Der Kurt Schalker Preis für grafisches Blogen verleihen.

Persönlich trifft man mich am Stand vom Schwarzen Turm an. Dort findet auch am Donnerstag um 17:30 Uhr der Release-Umtrunk anlässlich des Erscheinen meines neuesten Buches mit feinstem Eierlikör statt. Ihr seid herzlich eingeladen. Kurt Schalker sei Dank!

Einblicke

Making Of

Anläßlich meines 10-jährigen Blog-Jubeljubiläums habe ich der wunderbaren sequentiell – journalistischen Website dreimalalles einige Einblicke in den Schaffensprozeß meiner Comics und in meine Skizzenbücher gegeben. Viel Spaß beim Stöbern.

Lebensfenster

Lebensfenster

„Dieses Internetz scheint mir wie eine Laune der Natur. Es beherbergt katastrophale, unsinnige Dinge aber auch ganz wunderbar funkelnde Preziosen. Zu diesen gehören die Blog-Comics, digitale Comicstrips regelmäßig veröffentlicht. Die Zeichner sprechen über sich selbst und über ihren Alltag und es scheint wie im richtigen Leben: Mal hört man ihnen gerne zu, mal schläft man fast dabei ein.“ Kurt Schalker

Der hier und hier angekündigte Kurt Schalker-Preis 2016 für grafisches Blogen geht, wie Dreimalalles schon berichtete, in die nächste Entscheidungsphase. Aus der Longlist haben wir als KSK nach obigem Verfahren die Shortlist ermittelt. Klaus Schikowski hat sich in diesem Jahr seiner Stimme enthalten. Aus dieser Shortlist küren wir den Sieger. Es bleibt also spannend.

Die Nominierten der Shortlist für 2016 sind:

A House Divided von Pengboom Society
Carmilla von Thomas Wellmann und Dominik Kolodzie
Spinken von Jeff Chi
Tagebuchcomics von Kati Rickenbach

Viel Spaß beim Stöbern!

Flausen

Flausen Cover

„Es ist der Reiz des Lebens, daß man nicht alles für selbstverständlich hält, sondern noch bereit ist, sich zu wundern“ Loriot

In diesem Jahr feiert mein Comicblog sein 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird zum Comic Salon Erlangen 2016 ein Büchlein (Klappenbroschur, 118 Seiten, Farbe) mit den flausenhaftesten meiner Comics im Verlag Schwarzer Turm erscheinen. Wir haben fast fertig gewerkelt, so daß die Daten bald zum Drucker gehen werden. Und wenn nichts mehr dazwischen kommt wird es ergänzend noch ein kleine feine FLAUSEN-Ausstellung auf dem Comic Salon geben, in der man dann an meinen Originalen schnüffeln kann.

 

Lebensfenster

Lebensfenster

„Dieses Internetz scheint mir wie eine Laune der Natur. Es beherbergt katastrophale, unsinnige Dinge aber auch ganz wunderbar funkelnde Preziosen. Zu diesen gehören die Blog-Comics, digitale Comicstrips regelmäßig veröffentlicht. Die Zeichner sprechen über sich selbst und über ihren Alltag und es scheint wie im richtigen Leben: Mal hört man ihnen gerne zu, mal schläft man fast dabei ein.“ Kurt Schalker

Wie schon auf der Seite von Dreimalalles heute kolportiert, haben wir uns wieder pünktlich zum Karneval zusammengefunden, um auch in diesem Jahr als Kurt-Schalker-Komitee (KSK) zu Ehren des Bloger-Urgesteins Kurt Schalker die unermüdliche grafische Kreativität der Webcomicmacher in Form des dotierten Preises

Lebensfenster – Der Kurt Schalker-Preis für grafisches Blogen

zu würdigen.

Das KSK besteht aus Klaus Schikowski, Johannes Kretzschmar, Felix Görmann (Flix), Christian Maiwald und mir.

Der Preis wird im Rahmen der ICOM-Preisverleihung zum diesjährigen Comic Salon Erlangen verliehen.

In diesem Jahr haben wir zehn Webcomics in Form einer Longlist nominiert. Im weiteren Verfahren werden wir durch Abstimmung im KSK aus der Longlist vier Nominierte für die Shortlist auswählen. Aus dieser Shortlist küren wir den Sieger, welcher dann die mit 200,- Euro dotierten Lebensfenster und den gleichnamigen Pokal erhält.

Die Nominierten für 2016 sind:

Totes Meer von Olav Korth
A House Divided von Pengboom Society
Carmilla von Thomas Wellmann und Dominik Kolodzie
Comicmatscher von Matthias Lehmann
Ephilog von Ephi
Massu Schmiedstochter von Ines Korth
Miki von Mikiko Ponczeck
Robin Vehrs Tumblr von Robin Vehrs
Spinken von Jeff Chi
Tagebuchcomics von Kati Rickenbach

Der Preisträger 2015 war Hiller Killer von Maximilian Hillerzeder.

In Kürze wird natürlich auch die Website der Lebenfenster entsprechend aktualisiert sein.